Die Tischtennisjugend der SG Rodenberg mit Trainern und Betreuern

Vor 5 Jahren haben wir unsere Jugendarbeit neu strukturiert und aufgebaut.

 

Mittlerweile trainieren ca. 25 bis 30 Kinder regelmäßig am Dienstag und Freitag in verschiedenen Gruppen. Es nehmen derzeit 2 Jugend- und 2 Schülermannschaften auf Bezirks- und Kreisebene am Punktspielbetrieb teil. Dazu kommen noch ca. 8 "Minis", welche langsam und methodisch an den Tischtennissport herangeführt werden.

 

Das strukturierte Training trägt schon seit längerer Zeit Früchte. Obwohl wir im Schnitt eine der jüngsten TT-Jugendsparten im ganzen Kreis Schaumburg sind, konnten wir in der Vergangenheit bereits tolle Erfolge feiern. Durch hervorragende Ergebnisse (auch bei Bezirks- und Landesjahrgangs-Meisterschaften) haben sich Kinder unserer Sparte auch bei den Landestrainern in Hannover interessant gemacht. Derzeit trainieren mit Ruven Kubitza und Bjarne Fecht zwei unserer größten Talente im Landeskader.

 

Fördern und fordern heißt unsere Devise. So werden die Kinder nach und nach in Mannschaften integriert und die Spielklassen so gewählt, dass die SpielerInnen möglichst nicht unter- oder überfordert sind.

 

Weihnachtsfeiern, Zelt- und Trainingslager sowie andere Aktivitäten außerhalb der Halle sorgen für eine beständig gute Stimmung unter den Kindern und Trainern und fördern zugleich den Zusammenhalt der Gruppe (siehe z. B. hier und hier).

 

Durch unsere intensive Jugendarbeit gehören wir zu den stärksten und erfolgreichsten Sparten in Kreis Schaumburg und sicher bald auch im Bezirk Hannover.

 

Trainiert werden die Kinder dienstags (18.00 bis 19.30 Uhr für Fortgeschrittene) und freitags (17.30 bis 18.30 für die "Minis" und von 17.30 bis 19.30 Uhr für Fortgeschrittene). Ihnen an der Seite steht ein Team von erfahrenen Lizenztrainern und einigen Jungtrainern. Derzeit gehören Silvia und Andre Fecht, Jörg Kubitza, Frank Preugschat, Christian Regert, Cheyenne Bruns und Roland Schäfer zum Trainerteam. Aus der Jugend rücken Constanze Hudalla, Steven Bahe und Malte Riekehr als Co-Trainer nach.

 

September 2017